Logo HilfsWaise

Datenschutzerklärung

1. Allgemeines:

In dieser Datenschutzerklärung informieren wir Sie darüber, wie wir mit Ihren personenbezogenen Daten umgehen und welche Rechte Sie in diesem Zusammenhang haben. Wir informieren Sie im Einzelnen darüber, welche Daten wir verarbeiten, welcher Zweck damit verfolgt wird, auf welcher Rechtsgrundlage dies geschieht und wie lange die Daten gespeichert werden. Wir erheben, speichern und nutzen personenbezogene Daten grundsätzlich nur, um Sie über unsere Tätigkeit zu informieren, um die von uns angebotenen Leistungen zu erbringen und um die Funktionsfähigkeit der Website sicher zu stellen. Die hierbei verarbeiteten Daten sowie die Art und der Umfang ihrer Verarbeitung bestimmen sich nach dem jeweiligen Zweck und dem zugrundeliegenden Rechtsverhältnis. Im Einzelnen erfolgt die Verarbeitung Ihrer Daten in den in dieser Datenschutzerklärung angeführten Fällen. Die Verarbeitung personenbezogener Daten erfolgt im Einklang mit den geltenden gesetzlichen Bestimmungen und insbesondere der EU-Datenschutzgrundverordnung (Verordnung (EU) 2016/679, in der Folge als DSGVO bezeichnet). Ihre personenbezogenen Daten werden nur dann an Dritte weitergeleitet, wenn eine rechtliche Grundlage dafür besteht. Als "personenbezogene Daten" werden alle Informationen bezeichnet, die sich auf eine bekannte oder identifizierbare Person beziehen; gemeint sind also alle Informationen, die Ihnen als Person zugeordnet werden können. Dies gilt z.B. für den Namen, die Adresse oder die IP-Adresse. Als "Verarbeitung" wird jeder Vorgang im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten bezeichnet; die wichtigsten Fälle sind die Erhebung, die Speicherung und die Verwendung Ihrer Daten.

2. Verantwortlicher Anbieter:

Anbieter dieser Webseite und Verantwortlicher im Sinne der DSGVO und anderer gesetzlicher Bestimmungen ist:
HilfsWaise e.V.,
Vereinsvorsitzende: Erdmute Krafft
Walther-Rathenau-Str. 91, 15834 Rangsdorf,
Telefon 0049 33708 30 194
Email: mail@hilfswaise.de

3. Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten und deren Rechtsgrundlagen

Die Verarbeitung personenbezogener Daten unserer Nutzer und Kunden durch uns ist nur zulässig und erfolgt daher nur dann, wenn eine Rechtsgrundlage dafür besteht. Wir geben in der Folge im Einzelnen an, warum die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zulässig ist und ziehen dabei folgende Rechtsgrundlagen heran: Soweit wir für Verarbeitungsvorgänge personenbezogener Daten eine Einwilligung der betroffenen Person einholen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO als Rechtsgrundlage. Bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten, die zur Erfüllung eines Vertrages erforderlich ist, dessen Vertragspartner die betroffene Person ist, dient Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO als Rechtsgrundlage. Dies gilt auch für die Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen. Soweit eine Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist, der unser Unternehmen unterliegt, dient Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO als Rechtsgrundlage. Ist die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses unseres Unternehmens oder eines Dritten erforderlich und überwiegen die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten des Betroffenen das erstgenannte Interesse nicht, so dient Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung. Zu der Rechtsgrundlage der Erhebung und Verwendung Ihrer personenbezogenen Daten im Einzelnen, gehen wir im Folgenden ein.

4. Datenlöschung und Speicherdauer:

Die personenbezogenen Daten der betroffenen Person werden gelöscht oder gesperrt, sobald der Zweck der Speicherung entfällt. Eine darüber hinausgehende Speicherung erfolgt nur, wenn der Verantwortliche rechtlich dazu verpflichtet ist. Eine Sperrung oder Löschung der Daten erfolgt auch dann, wenn eine durch die genannten Normen vorgeschriebene Speicherfrist abläuft, es sei denn, dass eine Erforderlichkeit zur weiteren Speicherung der Daten für einen Vertragsabschluss oder eine Vertragserfüllung besteht.

5. Bereitstellung der Webseite / Logfiles:

a) Provider/Webhost:

Unser Provider stellt uns insbesondere den notwendigen Speicherplatz und die technische Infrastruktur für den sicheren Betrieb dieser Webseite zur Verfügung. In unserem Auftrag speichert der Provider die meisten der in dieser Datenschutzerklärung genannten Daten, um uns diese Daten für die jeweils genannten Zwecke zur Verfügung zu stellen. Die Einhaltung der gesetzlichen Datenschutzbestimmungen durch den Provider ist auch vertraglich sichergestellt. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO: Wir haben ein Interesse daran, unser Angebot auf sichere und effiziente Weise im Internet zu präsentieren und bedienen uns dazu eines spezialisierten Anbieters.

b) SSL-Verschlüsselung und Datensicherheit:

Wir verwenden innerhalb des Website-Besuchs das verbreitete SSL-Verfahren (Secure Socket Layer) in Verbindung mit der jeweils höchsten Verschlüsselungsstufe. In der Regel handelt es sich um eine 256-Bit Verschlüsselung. Falls Ihr Browser keine 256-Bit-Verbindung unterstützt, greifen wir stattdessen auf 128-Bit v3 Technologie zurück. Eine verschlüsselte Verbindung erkennen Sie daran, dass die Adresszeile des Browsers von http:// auf https:// wechselt und ein Schlosssymbol in ihrer Browserzeile erscheint. Wenn die SSL-Verschlüsselung aktiviert ist, können die Daten, die Sie an uns übermitteln, nicht von Dritten mitgelesen werden. Wir bedienen uns zudem technischer und organisatorischer Sicherheitsmaßnahmen, um Ihre Daten gegen zufällige oder vorsätzliche Manipulationen, teilweise oder vollständige Zerstörung oder gegen den unbefugten Zugriff Dritter zu schützen. Unsere Sicherungsmaßnahmen werden entsprechend der technologischen Entwicklung fortlaufend verbessert. Ihre Daten speichern wir auf besonders geschützten Servern und Laufwerken. Der Zugriff ist nur besonders befugten Personen möglich, die allesamt mit den maßgeblichen Datenschutzbestimmungen vertraut sind. Die gesetzlichen Datenschutzbestimmungen werden dabei selbstverständlich eingehalten.

c) Server-Logfiles:

Wenn Sie unsere Webseite besuchen, sendet Ihr Browser automatisch Informationen an unser System. Folgende Daten werden erhoben und als sogenannte "Logfiles" beim Provider gespeichert:

Logfiles werden in der Regel ohne Zuordnung zur Person des Nutzers gespeichert. Bestimmte in den Logfiles enthaltene Daten, insbesondere die IP-Adresse, können aber eine Zuordnung zum Nutzer ermöglichen. Eine solche Zuordnung erfolgt aber nur dann, wenn eine gesetzliche Verpflichtung oder Grundlage dafür besteht. Insbesondere behalten wir uns vor, die Protokolldaten nachträglich zu überprüfen, wenn aufgrund konkreter Anhaltspunkte der berechtigte Verdacht einer rechtswidrigen Nutzung unserer Webseite besteht. Wir erheben und verarbeiten die in den Logfiles enthaltenen Daten nur zum Zweck des Betriebs und der Sicherheit der Webseite sowie für statistische Auswertungen. Sie ermöglichen es uns, die Funktionalität der Webseite zu gewährleisten, uns vor Angriffen zu schützen und die Nutzung der Webseite statistisch auszuwerten. Zudem soll ein reibungsloser Verbindungsaufbau der Website und eine komfortable Nutzung gewährleistet werden. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs 1 lit f DSGVO: es besteht ein berechtigtes Interesse an der Präsentation unseres Angebots im Internet, an der Verhinderung von Missbrauch, an der Abwehr von Angriffen und an der statistischen Auswertung der Nutzung unserer Webseite. Dies kann nur erreicht werden, wenn "Logfiles" gespeichert werden. Die Zugriffsdaten werden in der Regel nach 7 Tagen automatisch gelöscht. Wenn Logdaten zur Verfolgung eines Verstoßes gegen Rechtsvorschriften oder einer missbräuchlichen Verwendung unserer Homepage benötigt werden, erfolgt eine Speicherung so lange, wie dies zur Verfolgung notwendig ist. Die Erhebung und Speicherung der Logfiles ist für den Betrieb der Homepage erforderlich. Es ist daher nicht möglich, der Erhebung und Speicherung zu widersprechen, wenn Sie unsere Homepage besuchen wollen.

Weitere personenbezogene Daten werden nur erfasst, wenn Sie diese Angaben freiwillig erstellen, etwa im Rahmen einer Registrierung oder Spende. Die Rechtsgrundlage für die Datenerhebung ist dann Art. 6 Abs. 1 lit a DSGVO.

6. Erhebung und Verarbeitung von Daten im Rahmen einer Spende

Sie können über unser Spendenkonto anonym spenden. Dann erheben wir die Spendensumme und die dazugehörigen Kontodaten und speichern diese. Wir können Ihnen in diesem Fall keine Spendenbescheinigung zukommen lassen. Sie können über unser Spendenkonto auch nach vorheriger Kontaktaufnahme über uns oder unter Angabe weiterer personenbezogener Daten spenden. Sie können einmalig spenden oder eine Spendenpatenschaft mit einem Waisenkind übernehmen und regelmäßig spenden. In dem Fall einer Spende erheben wir die von Ihnen bekanntgegebenen Daten und speichern diese. Wir erheben und verarbeiten Ihre Daten, soweit dies zur Abwicklung der Spende im Rahmen des Vereinszweckes erforderlich ist. Die Rechtsgrundlage für die Datenerhebung ist demnach Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Neben dem Zweck, Ihnen eine Spendenbescheinigung zukommen zu lassen, müssen wir die Daten zur Wahrung steuerlicher Verpflichtungen und für die Kassenbucheinträge speichern. Wir speichern Ihre personenbezogenen Daten für die Dauer der Vertragsbeziehung und darüber hinausgehend für weitere 10 Jahre, damit wir Ihnen die Spendenbescheinigung zukommen lassen können und insbesondere, um unseren steuerrechtlichen Verpflichtungen nachzukommen. Sofern Sie uns eine gesonderte Einwilligung erteilen, können die Daten auch darüber hinaus gespeichert bleiben, damit weitere Spenden vereinfacht erfolgen können. Sofern Sie über das Portal Helpdirect e.V. spenden, verweisen wir auf die dortigen Datenschutzbestimmungen. Sie erteilen dem Helpdirect e.V. unter Angabe Ihrer Daten eine Lastschriftermächtigung, welche wir uns über das Portal der Helpdirect abrufen können. Ihre Daten werden durch Helpdirect e.V. an uns ausschließlich verschlüsselt übermittelt. Die Onlinespende wird über eine SSL-Verschlüsselung abgewickelt. Wir löschen Ihre personenbezogenen Daten, sobald sie für die mit der Verarbeitung verfolgten Zwecke nicht mehr benötigt werden und soweit keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen. Gesetzliche Aufbewahrungsfristen von sechs bzw. zehn Jahren ergeben sich insbesondere nach dem deutschen Steuer- und Handelsrecht(vgl. § 257 HGB, § 147 AO).

7. Kontaktformular:

Auf unserer Webseite finden Sie ein Kontaktformular, mit Hilfe dessen Sie mit uns in Verbindung treten können. Wenn Sie dieses Formular ausfüllen und abschicken, werden jene Daten an uns übermittelt, die Sie in die entsprechenden Felder auf unserer Webseite eintragen. Zwingend sind folgende Daten anzugeben:

Wenn Sie per Email mit uns in Kontakt treten, werden die Emailadresse und die von Ihnen in der Email übermittelten Daten gespeichert. Die mittels Kontaktformular übermittelten Daten werden ausschließlich zur Korrespondenz mit Ihnen verwendet. Eine Weitergabe Ihrer Daten an Dritte erfolgt nur insoweit, als sie vom Provider in unserem Auftrag verarbeitet und an uns übermittelt werden. Eine darüber hinausgehende Weitergabe findet nicht statt. Ihre Daten werden grundsätzlich so lange gespeichert, als dies zur Erreichung des jeweiligen Zwecks erforderlich ist oder eine gesetzliche Verpflichtung zur Aufbewahrung besteht. Die Erhebung und Verarbeitung der Daten im Kontaktformular und in Ihrer Email erfolgt, um mit Ihnen in Kontakt zu treten und um Ihre Anfrage zu bearbeiten. Die Übermittlung der IP-Adresse und des Datums und Zeitpunkts der Versendung dient der Verhinderung des Missbrauchs des Kontaktformulars. Wenn Sie uns eine Email schicken oder mittels des Kontaktformulars mit uns in Verbindung treten, gehen wir davon aus, dass Sie der Verarbeitung der darin enthaltenen Daten zustimmen, die Rechtsgrundlage hierfür ist daher Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Sofern keine Zustimmung erfolgt oder diese widerrufen wird, besteht die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung in Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO: Die Kontaktaufnahme ist gegebenenfalls als vorvertragliche Maßnahme zum Abschluss eines Vertrages erforderlich und daher zulässig. Ihre Daten werden aufbewahrt, solange sie zur Erreichung des jeweiligen Zwecks erforderlich sind oder eine gesetzliche Verpflichtung zur Aufbewahrung besteht. Der Zweck der Kontaktaufnahme ist dann erreicht, wenn die Angelegenheit, wegen der Kontakt aufgenommen wurde, abgeschlossen ist. Zudem haben wir ein berechtigtes Interesse daran, Kontaktanfragen zu bearbeiten und die an uns übermittelten Daten zu diesem Zweck zu verwenden, um die Präsentation unseres Angebots sicherzustellen, auch Art. 6 Abs. 1 lit. f ist daher Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.

8. Kontakt über Email:

Wenn Sie per Email mit uns in Kontakt treten, verarbeiten wir die Emailadresse und die von Ihnen in der Email übermittelten Daten. Zweck der Verarbeitung ist die Korrespondenz mit Ihnen: Die Verarbeitung der Daten in Ihrer Email erfolgt nur, um mit Ihnen in Kontakt zu treten und um Ihre Anfrage zu bearbeiten. Sofern Ihre Nachricht im Zusammenhang mit einer Bestellung steht, ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten: Die Nutzung Ihrer Daten zur Korrespondenz ist als vorvertragliche Maßnahme zum Abschluss eines Vertrages oder zur Erfüllung von Verpflichtungen im Rahmen des Vertragsverhältnisses erforderlich und daher zulässig. In allen anderen Fällen besteht die Rechtsgrundlage in Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO: Wir haben ein Interesse daran, die Anfragen von Besuchern unserer Webseite zu beantworten und mit diesen in Kontakt zu treten und zu bleiben, dies zumal die Übermittlung der Daten freiwillig und auf eigene Initiative erfolgt. Außerdem gehen wir davon aus, dass sie durch Ihre Email der Verarbeitung Ihrer Daten zur Beantwortung der Email zustimmen, sodass auch Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO Rechtsgrundlage ist. Dies gilt auch für jene Daten, die Sie uns übermitteln und die für die Korrespondenz mit Ihnen nicht erforderlich sind. Ihre Daten werden so lange aufbewahrt, wie dies zur Erreichung des jeweiligen Zwecks erforderlich ist oder solange eine gesetzliche Verpflichtung zur Aufbewahrung besteht. Der Zweck der Kontaktaufnahme ist dann erreicht, wenn die Angelegenheit, wegen der Sie mit uns Kontakt aufnehmen, abgeschlossen ist. Eine Weitergabe der Daten an Dritte erfolgt nur insoweit, als dies technisch oder zur Bearbeitung Ihrer Anfrage erforderlich ist. Eine darüber hinausgehende Weitergabe an Dritte, insbesondere zu Werbezwecken, findet nicht statt. Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet zum Beispiel bei der Kommunikation über Email Sicherheitslücken aufweisen kann. Ihre Daten werden so lange aufbewahrt, wie dies zur Erreichung des jeweiligen Zwecks erforderlich ist oder solange eine gesetzliche Verpflichtung zur Aufbewahrung besteht. Der Zweck der Kontaktaufnahme ist dann erreicht, wenn die Angelegenheit, wegen der Sie mit uns Kontakt aufnehmen, abgeschlossen ist.

9. Links:

Sofern wir auf unserer Webseite Links zu anderen Seiten anbieten, haben wir die entsprechenden Webseiten zuvor sorgfältig geprüft. Dessen ungeachtet sind wir nicht verantwortlich für die Einhaltung der Datenschutzbestimmungen und anderer rechtlicher Bestimmungen durch die Anbieter der Webseiten, auf die wir durch Links verweisen. Wir bitten Sie daher, die Datenschutzerklärung dieser Websites selbst zu prüfen.

10. YouTube-Kanal:

HilfsWaise e.V. nutzt einen YouTube-Kanal der Google Ireland Limited, Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Irland gehört. Wir weisen Sie darauf hin, dass Sie den hier angebotenen YouTube-Kanal und dessen Funktionen in eigener Verantwortung nutzen. Angaben darüber, welche Daten durch Google verarbeitet und zu welchen Zwecken genutzt werden, finden Sie in der Datenschutzerklärung von Google: https://policies.google.com/privacy?hl=de&gl=de#infocollect
HilfsWaise e.V. hat keinen Einfluss auf Art und Umfang der durch Google verarbeiteten Daten, die Art der Verarbeitung und Nutzung oder die Weitergabe dieser Daten an Dritte. Auch hat HilfsWaise e.V. insoweit keine effektiven Kontrollmöglichkeiten.
Mit der Verwendung von Google werden Ihre personenbezogenen Daten von Google erfasst, übertragen, gespeichert, offengelegt und verwendet und dabei unabhängig von Ihrem Wohnsitz in die Vereinigten Staaten, Irland und jedes andere Land, in dem die Google geschäftlich tätig wird, übertragen und dort gespeichert und genutzt. Es findet eine Übermittlung an mit Google verbundene Unternehmen sowie an andere vertrauenswürdige Unternehmen oder Personen, die diese im Auftrag von Google verarbeiten statt.
Google verarbeitet dabei zum einen Ihre ggf. freiwillig eingegebenen Daten wie Name und Nutzername, E-Mail-Adresse, Telefonnummer. Auch werden von Google die Inhalte, die Sie bei der Nutzung der Dienste erstellen, hochladen oder von anderen erhalten, verarbeitet. Dazu gehören beispielsweise Fotos und Videos, die Sie speichern, Dokumente und Tabellen, die Sie erstellen, und Kommentare, die Sie zu YouTube-Videos schreiben.
Zum anderen wertet Google aber auch die von Ihnen geteilten Inhalte daraufhin aus, an welchen Themen Sie interessiert sind, speichert und verarbeitet vertrauliche Nachrichten, die Sie direkt an andere Nutzer schicken und kann Ihren Standort anhand von GPS-Daten, Informationen zu Drahtlosnetzwerken oder über Ihre IP- Adresse bestimmen, um Ihnen Werbung oder andere Inhalte zukommen zu lassen.
Zur Auswertung benutzt Google unter Umständen Analyse Tools wie Google-Analytics. HilfsWaise e.V. hat keinen Einfluss auf eine Nutzung solcher Tools durch Google und wurde über einen solchen potentiellen Einsatz auch nicht informiert. Sollten Tools dieser Art von Google für den YouTube-Kanal von HilfsWaise e.V. eingesetzt werden, hat HilfsWaise e.V. dies weder in Auftrag gegeben oder sonst in irgendeiner Art unterstützt. Auch werden HilfsWaise e.V. die bei der Analyse gewonnenen Daten nicht zur Verfügung gestellt. Lediglich die Profile der Abonnenten sind für HilfsWaise e.V. über ihren Account einsehbar. Überdies hat HilfsWaise e.V. keine Möglichkeit, den Einsatz solcher Tools auf seinem YouTube-Kanal zu verhindern oder abzustellen.
Schließlich erhält Google auch Informationen, wenn Sie z.B. Inhalte ansehen, auch wenn Sie keinen Account erstellt haben. Bei diesen sog. "Log-Daten" kann es sich um die IP-Adresse, den Browsertyp, das Betriebssystem, Informationen zu der zuvor aufgerufenen Website und den von Ihnen aufgerufenen Seiten, Ihrem Standort, Ihrem Mobilfunkanbieter, dem von Ihnen genutzten Endgerät (einschließlich Geräte- ID und Anwendungs-ID), die von Ihnen verwendeten Suchbegriffe und Cookie- Informationen handeln.
Möglichkeiten, die Verarbeitung Ihrer Daten zu beschränken, haben Sie bei den allgemeinen Einstellungen Ihres Google-Accounts. Zusätzlich zu diesen Tools bietet Google auch spezifische Datenschutzeinstellungen zu YouTube an. Mehr dazu erfahren Sie im Leitfaden zum Datenschutz in Google-Produkten von Google: https://policies.google.com/technologies/product-privacy?hl=de&gl=de
Weitere Informationen zu diesen Punkten finden Sie in der Datenschutzerklärung von Google unter dem Begriff "Datenschutzeinstellungen": https://policies.google.com/privacy?hl=de&gl=de#infochoices
Weiterhin haben Sie die Möglichkeit, über das Google-Datenschutzformular Informationen anzufordern: https://support.google.com/policies/troubleshooter/7575787?visit_id=6370545323842 99914-2421490167&hl=de&rd=2
HilfsWaise e.V. verarbeitet Ihre Daten nicht. Empfänger der Daten ist Google, wo sie ggf. zu eigenen Zwecken und unter der Verantwortung von Google an Dritte weitergegeben werden. Empfänger von Veröffentlichungen ist zudem die Öffentlichkeit, also potentiell jedermann. HilfsWaise e.V. erhebt selbst keine Daten über seinen YouTube-Kanal. Auch über die Verlinkung zu den YouTube Videos von HilfsWaise e.V. auf der Website https://www.hilfswaise.de werden nicht die IP-Adressen der Seitenbesucher an Google übertragen. Insbesondere findet auf der Website keinerlei Tracking statt.
Die von Ihnen bei YouTube eingegebenen Daten, insbesondere Ihr Nutzername und die unter Ihrem Account veröffentlichten Inhalte, werden von HilfsWaise e.V. nicht verarbeitet. Veröffentlichungen Dritter auf unserem YouTube Kanal schließen wir grundsätzlich aus und lassen keine Kommentare unter unseren Beiträgen oder in unserem Kanal zu.

11. Ihre Rechte im Zusammenhang mit Ihren personenbezogenen Daten:

Auf Ihren Wunsch erhalten Sie jederzeit unentgeltlich und binnen höchstens eines Monats Auskunft über Ihre von uns gespeicherten personenbezogenen Daten, deren Herkunft, deren Empfänger, deren Speicherdauer, über den Zweck der Datenverarbeitung und über das Bestehen eines Beschwerderechts (Art. 15 DSGVO). Sie haben das Recht, Ihre personenbezogenen Daten berichtigen zu lassen, wenn diese unrichtig oder unvollständig sind (Art. 16 DSGVO). Sie können außerdem unter bestimmten Umständen eine Löschung Ihrer personenbezogenen Daten (Art. 17 DSGVO) oder eine Einschränkung deren Verarbeitung (Art. 18 DSGVO) verlangen. Dies unter anderem dann, wenn die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten für die Zwecke, für die sie erhoben wurden, nicht mehr notwendig ist oder wenn Sie Ihre Einwilligung widerrufen und keine andere Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten besteht. Diese Rechte bestehen nicht, sofern die Verarbeitung durch uns zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist. Wenn Sie das Recht auf Berichtigung, Einschränkung oder Löschung geltend machen, werden wir dies allen Empfängern Ihrer personenbezogenen Daten mitteilen, sofern dies möglich ist. Sie haben das Recht, Ihre von uns gespeicherten personenbezogenen Daten, in einem gängigen maschinenlesbaren Format zu erhalten und diese Daten außerdem einem anderen Verantwortlichen zu übermitteln oder durch uns übermitteln zu lassen, wenn die Verarbeitung auf einer Einwilligung beruht oder zur Vertragserfüllung erforderlich ist und die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt. Sie haben das Recht, datenschutzrechtliche Einwilligungen jederzeit zu widerrufen. Die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung bis zu diesem Zeitpunkt und eine Verarbeitung auf anderen rechtlichen Grundlagen werden von diesem Widerruf aber nicht berührt. Sie können außerdem der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, die auf der Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f (Interessenabwägung) erfolgt, sowie dem Recht auf Datenverarbeitung widersprechen. In diesem Fall verarbeiten wir Ihre Daten nur noch in jenem Umfang, in dem unsere zwingenden schutzwürdigen Interessen Ihre Interessen überwiegen. Sie haben das Recht, sich bei einer Datenschutz-Aufsichtsbehörde zu beschweren. Sie können sich dazu auch an die Aufsichtsbehörde Ihres üblichen Aufenthaltsortes oder Arbeitsplatzes wenden. Sämtliche hier angeführten Rechte können Sie geltend machen, indem Sie uns dies unter den am Anfang dieser Datenschutzerklärung angegebenen Kontaktdaten mitteilen.

12. Änderung dieser Datenschutzerklärung:

Diese Datenschutzerklärung ist aktuell gültig und hat den Stand Mai 2018. Durch die Weiterentwicklung unserer Webseite oder aufgrund geänderter gesetzlicher oder behördlicher Vorgaben kann es notwendig werden, diese Datenschutzerklärung zu ändern. Die jeweils aktuelle Datenschutzerklärung kann jederzeit auf dieser Website abgerufen werden.